In Bad Homburg, unweit von Frankfurt, liegen die wirklich schönen Taunus Therme. Täglich ab neun Uhr stehen die Türen offen und man kann das umfangreiche Angebot der Therme nutzen. Abgestimmt auf die vier Elemente, Luft, Erde, Wasser und Feuer, findet man hier die nötige Erholung vom Alltag.

FKK ist nicht jedermanns Sache

Obwohl es üblich ist, dass man nackt oder nur mit einem Handtuch bekleidet, in die Sauna geht, mag das nicht jede Person. FKK ist zwar nicht anrüchig, dennoch möchte sich nicht jeder „vor aller Welt“ nackt zeigen. In der Taunus Therme muss dies auch niemand. Ein extra eingerichteter Saunabereich für Damen sorgt dafür, dass man unter sich bleibt. Außerdem werden zwei Textilsaunen angeboten, welche man auch in Badekleidung besuchen kann.

Welche Saunen gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Textilsaunen. Dies sind zum einen eine Trockensauna und zum anderen eine Kräutersauna. Alle anderen Saunen, insgesamt 11 Stück, dürfen nur textilfrei betreten werden. In der Meditationssauna kann man herrlich entspannen. Sanfte Meditationsmusik und eine wohltuende Wärme von ca. 65 Grad helfen dabei. In der Yin und Yang Sauna kann man sein inneres Gleichgewicht wiederfinden. Die Temperatur in dieser Sauna beträgt etwa 100 Grad. Die Venus und die Mental Sauna sind nur für Damen bestimmt. Hier kann es Frau sich so richtig gut gehen lassen.

Anschrift

Taunus Therme
Seedammweg
61348 Bad Homburg

http://www.taunus-therme.de

Weitere Saunalandschaften in der Umgebung