Viele Touristen lieben die Ostsee, aber leider ist das Wetter nicht immer schön genug um darin baden gehen zu können. Der Hanse Dom ist ganzjährig geöffnet und kann somit auch bei schlechtem Wetter besucht werden. Der Hanse Dom liegt direkt in Stralsund und ist von sämtlichen Touristenzentren der Ostsee schnell zu erreichen. Auch von der Insel Rügen aus, ist man innerhalb einer Stunde in Stralsund.

Ein Traum von 1001 Nacht

Dieser Traum wird in der Saunalandschaft vom Hanse Dom zum Leben erweckt. Man fühlt sich sofort in den Orient versetzt und kommt sich vor, wie in einem fernen Land. Zehn Saunen, eine schöner als die andere, warten auf ihre Besucher. Das Laconium ist für alle geeignet, die extrem große Hitze nicht vertragen. Bei 65 Grad können sämtliche Giftstoffe ausgeschwitzt werden. Man reinigt sich sozusagen von Innen. Im Tepidarium herrscht eine sehr angenehme Wärme, welche in etwa so hoch ist, sie die menschliche Körpertemperatur. Hier kann man völlig entspannt sein Immunsystem stärken. Auch im Steinbad wird der Körper nicht überlastet. Der Innenbereich wird langsam auf 50 Grad erhitzt, damit sich der Körper an die Wärme gewöhnen kann. Die heißeste Sauna ist die finnische Sauna. Hier herrscht eine trockene, aber sehr warme Luft. 95 Grad sind allerdings nicht für jeden Organismus geeignet.

Verschiedene orientalische Aufgüsse

Die Aufgüsse wechseln ständig, wiederholen sich jedoch mehrmals in der Woche. Niemand muss lange auf seinen Lieblingsaufguss warten. Besonders orientalisch angehaucht ist der Aufguss „Düfte aus aller Welt“. Dieser Aufguss wird täglich 19:15 Uhr angeboten.

Anschrift

HadeDom Stralsund
Grünhufer Bogen 18-20
18437 Stralsund

http://www.hansedom.de

Weitere Saunalandschaften in der Umgebung

    Keine weiteren Saunalandschaften gefunden.